Sicher durch die Dating Landschaft

Sicher durch die Dating Landschaft. Wie fährt man sicher? Auf Dates gehen hat parallelen zum per Anhalter fahren. Man weiß nie was passieren wird und gerade am Anfang, wenn man nicht ganz genau weiß mit wem man es eigentlich zu tun hat, ist Vorsicht geboten.

Menschen können sich bei einem Date als völlig anders entpuppen als die Bilder, die in unserem Kopf gemalt wurden.

Egal ob ihr die Person persönlich an irgendeinem Ort getroffen habt oder Online. Beim Online Dating hat man den Vorteil, dass man bereits einiges über die Person erfahren hat, und das wiederum kann ein guter Konversationsstarter sein. Das war es aber auch schon. Man wird nicht wissen, ob es sich um eine/n Schwindler handelt oder eine/n Serienmörder/in.

Gewiss hat der eine oder andere schon einige Dating Horror Stories durch Freunde oder Medien gehört.

Damit eure per Anhalter Reise durch die Dating Landschaft vor allem sicher abläuft, ist eine alkoholfreie Umgebung eine gute erste Wahl.

Klar, Alkohol enthemmt, aber es kann auch zu viel enthemmen, sodass man am Ende etwas macht, was man überhaupt nicht wollte! Wenn es ohne Alkohol nicht geht, sollte man versuchen weniger zu trinken. Das Getränk sollte dabei aber nicht aus den Augen gelassen werden.

Es geht auch ohne Alkohol

Das klingt natürlich krass, denn man möchte dem Menschen vertrauen oder tut es vielleicht schon, da man sich bereits über Wochen geschrieben hat. Misstrauen kann auch eventuell schlecht beim Gegenüber interpretiert werden.

Dennoch, ist es besser sich Zeit zu lassen. Jemand der das Misstrauen nicht versteht und einen dazu drängt mehr zu trinken, ist wahrscheinlich nicht der Typ Mensch, den man in sein Leben lassen sollte.

Nach Luisa Fragen

In einigen deutschen Städten gibt es seit einigen Jahren einen Code, den man in Gaststätten anwenden kann. Hierbei sollte man sich, wenn es brenzlig wird, an das Barpersonal wenden und fragen „ist Luisa hier“? Das gilt als Zeichen dafür, dass die Person die diese Frage stellt, sich in Gefahr befindet.

Die Person die danach fragt bekommt daraufhin diskret Hilfe vom Barpersonal, beispielsweise durch die Bestellung eines Taxis oder einen Anruf bei einer Freundin oder einem Freund. Informationen darüber welche deutschen Städte und Gastronomiebetriebe daran teilnehmen findet ihr unter diesem Link.

Auch in Großbritannien gibt es ein ähnliches Schema, nur mit einem anderen Namen. Dort wird nach „Angela“ gefragt.

Leider gibt es diese Hilfestellung nicht in allen deutschen Städten und Gastronomiebetrieben. Das Personal muss geschult werden, wie es auf diese Anfrage reagieren soll. Dennoch könnte es hilfreich sein sich für das erste Date einen Gastronomiebetrieb auszusuchen der diese Hilfestellung anbietet.

Falls es so etwas in eurer Stadt nicht gibt, dann sollte man eine Freundin oder einen Freund bitten in Intervallen anzurufen. So habt ihr immer jemanden, der euch, wenn nötig aus brenzlichen Situationen herausholen kann.

Eine 100 % Sicherheit gibt es natürlich nicht. Aber Dinge, wie keinen Alkohol trinken, sich an einem übersichtlichen Ort zu treffen an dem sich auch andere Menschen befinden, wie zum Beispiel Cafés oder Restaurants, könnten gute Ansatzpunkte sein, sodass sich das Date nicht zu einem Alptraum entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.